Wir über uns

Als öffentliche Musikschule kann die Städtische Musikschule Landau

  • Den Bildungs- und Kulturauftrag in den Vordergrund ihrer Arbeit stellen und ihren Unterricht nach einem konsequenten musikpädagogischen Konzept vom Kindergarten- bis zum Erwachsenenalter gestalten;
  • Das Kulturleben in ihrer Kommune regelmäßig, abwechslungsreich und auf Dauer bereichern;
  • Den Besuch der Grundstufe als Voraussetzung für die Aufnahme in den Instrumentalbereich anbieten;
  • Die Instrumental- und Vokalschüler nach fachlichen Gesichtspunkten bedarfs- und leistungsgerecht dem Gruppen- oder Einzelunterricht zuteilen;
  • Eine breite Palette aus Streich-, Zupf-, Blas-, Schlag- und Tasteninstrumenten sowie Gesang mit staatlich geprüften Lehrkräften garantieren;
  • Für verschiedene Stilrichtungen und Fachbereiche ständige Ensembles einrichten, die das gemeinschaftliche Singen und Musizieren pflegen;
  • Besonders Begabte und Interessierte schwerpunktmäßig und zu erschwinglichen finanziellen Bedingungen fördern;
  • Ihre Gebühren- oder Entgeltordnung sozial gestalten, so dass keinem Kind aus rein finanziellen Gründen eine musikalische Ausbildung in der Musikschule verwehrt bleiben muss;
  • Staatlich geprüftes Personal mit soliden Arbeitsverhältnissen dauerhaft an sich binden und Schülern wie Eltern die Sicherheit musikpädagogischer Beständigkeit vermitteln;
  • Von ihrer Gemeinde, ihrer Stadt oder ihrem Landkreis nach örtlichen Wünschen und Bedürfnissen gestaltet werden;

Bezeichnung „Musikschule“ in Bayern geschützt

Für die qualitative Sicherung des Musikschulwesens ist die im Jahr 1984 erlassene Sing- und Musikschulverordnung von entscheidender Bedeutung. Darin hat das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus vorbildlich festgelegt, unter welchen Voraussetzungen die Bezeichnung Musikschule geführt werden darf. Dies betrifft insbesondere den strukturierten fachlichen Aufbau nach einem konsequenten musikpädagogischen Konzept, das breite Angebot an Instrumental- und Ensembleunterricht, die Beschäftigung von ausreichend qualifizierten musikpädagogischen Fachkräften, geordnete Rechtsverhältnisse für die Beschäftigung des Lehrpersonals und den inneren Betrieb der Musikschule sowie die soziale Gebührengestaltung.
Nur wer die Kriterien der bayerischen Sing- und Musikschulverordnung erfüllt, darf den Namen Musikschule führen.
Alle Lehrkräfte der Städtischen Musikschule Landau sind hervorragend ausgebildet und entsprechend der Bayerischen Musikschulverordnung musikalisch und musikpädagogisch qualifiziert.

Als Mitgliedschule im Verband Bayerischer Sing- und Musikschulen sind unsere Ziele:

  • Wir wollen Kinder und Jugendliche zu einem lebendigen, persönlichen und ausdrucksvollen Musizieren befähigen und damit den Grund für eine lebenslange Beschäftigung mit Musik legen.
  • Wir wollen, dass alle Kinder und Jugendliche die Möglichkeit haben, in die Musikschule zu gehen.
  • Wir erfüllen als öffentliche Bildungseinrichtungen die gesellschaftliche Aufgabe der musikalischen Bildung und Nachwuchspflege. Wir wollen auch weiterhin örtlich und regional geprägt sein und uns in das kulturelle Leben unseres Wirkungsbereichs einbringen.
  • Wir wollen auch in Zukunft mit unserer strukturierten Bildungsarbeit einen Beitrag zu sozialen Erziehung und Persönlichkeitsbildung junger Menschen leisten.
  • Wir wollen kulturelle Identität vermitteln und bewahren und Brücken zu Musik anderer Kulturkreise bauen.